Das Analysesystem der Kesselgasse

Hier ist Platz zum Austausch über darstellungsbasiertes Magiespiel auf dem Epic Empires - auch für Teilnehmer, die nicht in der Kesselgasse sind.
Benutzeravatar
Minervin
Beiträge: 124
Registriert: 24. Aug 2014, 20:12
IT: Weißmagier
Astro-Arkanologe
Gildenmitglied: Nein
Wohnort: Wien

Re: Das Analysesystem der Kesselgasse

Beitrag von Minervin » 16. Okt 2014, 15:17

Verstehe.

Ich würde es besser finden eine liste zu machen wo die zahlen mit titel aufgelistet sind, diese "Wissen über magische schriften" betiteln und sie all jenen magischen professionen geben die glauben, dass es zu ihrem konzept passt.
Wer einen Arkanmagier spielen will darf sich nicht vor Dreiecken fürchten. Mathe ist dein Freund. :-P

Benutzeravatar
Sierra
Beiträge: 79
Registriert: 20. Jan 2014, 15:22

Re: Das Analysesystem der Kesselgasse

Beitrag von Sierra » 8. Okt 2015, 21:51

Wenn sich Hermetiker unterhalten... :twisted:

Ich gestehe ich hab viel nur überflogen - grundsätzlich finde ich es aber bzgl. Symbolik toll, wenn sogar viele ihre eigenen Zeichen benutzen (oder sich an den Standard halten, evtl. je nach Richtung dem Grundkonzept neue Ideen zukommen lassen ohne die Basis zu verändern). So hätte man auch untereinander sehr schöne Denk- und Lernmomente mit verschiedenen Artefakten aus unterschidlichen Quellen.

Ich mag die Idee die Bibliothek einzubinden (wie auch immer das dann im Detail realisiert wird...) um dem besagten Allwissenheitsansprüchen mancher Analysezauber zu begegnen. Außerdem wäre sie ein Dreh und Angelpunkt der Kesselgasse. Eventuell würde sich Handol auch bereiterklären die Bibliothek zu führen....... ^^
Ceterum autem censeo repono problemam esse solvendum

Thallian
Beiträge: 785
Registriert: 2. Okt 2013, 07:25
IT: Balthasar vom Trollberg (Seher und Deus Ex Machina)

Re: Das Analysesystem der Kesselgasse

Beitrag von Thallian » 11. Okt 2015, 17:39

Nur mal so ein Einwurf:
Wenn jeder eigene Zeichen mitbringt würde dass aber die Allgemeingültigkeit des Systems ad absurdum führen. Ich finde wenn dann sollte es nur eine Schreib- und Lesart geben sonst wird es m.M.n. zu unübersichtlich.
Allerdings bräuchte es überhaupt erstmal Dinge zum Analysieren wenn man das System benutzen will.

Benutzeravatar
Sierra
Beiträge: 79
Registriert: 20. Jan 2014, 15:22

Re: Das Analysesystem der Kesselgasse

Beitrag von Sierra » 11. Okt 2015, 23:06

Nun ja, die allgemeingültigkeit würde nicht sofort ins Jenseits übergehen - die Anordnung etc. ist ja gleich und die Zeichen sollten trotzdem interpretierbar sein. Aber es könnte durchaus zu Fehlinterpretationen kommen, das Analysieren wäre mit einem gewissen nachdenken verbunden und das fände ich interessant...?

b.B (blödes Beispiel):
Der Orden der Aritmetiker benutzt Zahlen anstatt der Linien von 1 bis 3... Ich denke trotz der anderen Zeichen wäre alles einwandfrei lesbar...
Ceterum autem censeo repono problemam esse solvendum

Benutzeravatar
Tee
Beiträge: 885
Registriert: 6. Sep 2015, 13:38

Re: Das Analysesystem der Kesselgasse

Beitrag von Tee » 26. Jun 2017, 12:23

Das Analysesytem ist jetzt auch offiziell in die Spielregeln des EE aufgenommen worden ( bin mir gerade nicht sicher ob jemand schon mal einen Hinweis darauf gepostet hatte?)
IGOR: Natural born Procraftinator

Thallian
Beiträge: 785
Registriert: 2. Okt 2013, 07:25
IT: Balthasar vom Trollberg (Seher und Deus Ex Machina)

Re: Das Analysesystem der Kesselgasse

Beitrag von Thallian » 26. Jun 2017, 14:33

Ne hatte glaube ich noch niemand. Mea Culpa.

Antworten